zurück zur Übersicht

Werkhof Albisgüetli

Die statisch relevanten Elemente der Wände, der Decken und des Daches sind bei diesem Referenzobjekt ausschliesslich und möglichst sichtbar aus Buchenholz aus dem nahe gelegenen Wald hergestellt. Zum Einsatz kamen unter anderem hochfeste Brettschichtholzträger aus Buche. Insgesamt hat der Architekt Kaspar Fahrländer in Zusammenarbeit mit dem international renommierten Holzbauingenieur Hermann Blumer 100 m³ Buchenholz für den Bau verwendet.

Bauherrschaft: Waldrevier Uetliberg, Stadt Zürich, 2013